Your address will show here +12 34 56 78
EVENT­ISIERUNGS­DRUCK
Nachhaltige Nutzung
öffentlicher Freiräume als
Veranstaltungsorte.

Wie können Veranstaltungen auf öffentlichen Grün- und Freiflächen stattfinden, 
ohne dauerhaft andere Freiraumfunktionen, Nutzungen und Bedürfnisse zu beeinträchtigen?

ÜBER MICH

Mein Ziel ist es, durch handlungsorientierte Forschung, zielorientierte Analyse sowie Kommunikation und Einbindung von Stakeholder*innen zu einer lebenswerten und zukunftsfähigen Kulturbranche und Stadtentwicklung beizutragen. 

Seit über zehn Jahren begleitet mich das Thema Nachhaltigkeit und Veranstaltungen/Kultur in öffentlichen Räumen.  2019 habe ich als studierte Landschaftsplanerin an der Technischen Universität Berlin am Fachbereich Landschaftsbau-Objektbau meine Dissertation „Eventisierungsdruck. Nachhaltige Nutzung öffentlicher Freiräume als Veranstaltungsorte – am Beispiel Berlin“ beendet. 

Als freiberufliche Expertin setze ich mich für eine nachhaltige und zukunftsfähige Veranstaltungs- und Kulturbranche und Stadtentwicklung mit Fokus auf öffentliche Räume ein. Ich verknüpfe Themen der Stadt- und Freiraumplanung mit der Nachhaltigkeits­forschung und den Veranstaltungs­- und Kulturwissenschaften.

Ich unterstütze Kulturbetriebe und Veranstaltungen ihre Auswirkungen auf die Umwelt, das Klima und das soziale Umfeld zu reduzieren und ihre Nachhaltigkeitsleistung kontinuierlich zu verbessern. Die Beratung von Stadtverwaltungen und die Entwicklung von Strategien und Lösungsvorschlägen für öffentliche Räume mit Kulturnutzung bei gleichzeitiger Konfliktvermeidung ist ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit. Ich betrachte öffentliche Räume in ihrer Gesamtheit und beziehe sowohl spezifische Standortgegebenheiten als auch ökologische und soziokulturelle Freiraumfunktionen und Nutzungen mit ein.

Seit Februar 2022 bin ich IHK zertifizierte Transformationsmanagerin für nachhaltige Kultur. 

  • Text Hover
MEINE LEISTUNGEN
Beratung & Forschung
Nachhaltige Freiraumnutzung

Beratung zu einer nachhaltigen Nutzung und Gestaltung (öffentlicher) Räume als Veranstaltungsorte und zur Reduzierung von negativen Veranstaltungsauswirkungen; Entwicklung von Strategien und Nutzungskonzepten.

Workshops
Konzeption und Moderation

Konzeption, Durchführung und Nachbereitung von Stakeholder-Workshops, Moderation und Auswertung der Ergebnisse.

Beratung & Forschung
Nachhaltige Veranstaltung

Beratung in der Organisation nachhaltiger, klimaneutraler oder freiraumverträglicher Veranstaltungen; Entwicklung von Strategien, Handlungsempfehlungen, Klimabilanzen, Erstellung von Leitfäden und Konzepten

Kommunikation
Präsentation und Publikation

Verfassen von Publikationen und Artikeln, Halten von thematischen Vorträgen und Präsentationen.

Beratung & Forschung
Recherche und Analyse

Konzeption von Experteninterviews, Online-Umfragen, Recherche von Best Practice Beispielen, Übertragbarkeitsanalysen, Raumanalysen, Kategorisierungen, Design Thinking.

Design
Grafische Darstellung von Inhalten

Konzeption und Umsetzung von Büchern, Broschüren, Flyer, Infografiken etc.

  • Text Hover
ÜBER MEINE DISSERTATION

Bewertungs­verfahren und Handlungs­empfehlungen als Instrumente für eine nachhaltige Nutzung öffentlicher Freiräume als Veranstaltungsorte

Öffentliche Freiflächen, unter anderem Plätze, Straßen oder Grünflächen, werden zunehmend als Veranstaltungsorte genutzt. Dies hat teilweise negative Auswirkungen auf den Freiraum und die Umgebung. Städtische Freiräume werden infolge eines zunehmenden Eventisierungsdrucks häufig fehlgenutzt oder übernutzt und in ihrer Qualität beeinträchtigt. 

Als wichtige Ergebnisse meiner Dissertation sind u.a. ein kriterienbasiertes Bewertungsverfahren und vielfältige Handlungsempfehlungen entstanden, die der Veranstaltungs- und Genehmigungspraxis sowie Stadt- und Freiraumplanung wesentliche Instrumente für die Umsetzung, Förderung und Kommunikation einer solchen nachhaltigen Nutzung öffentlicher Freiräume als Veranstaltungsorte zur Verfügung stellen. 
PUBLIKATIONEN
Jung, Birte, Karge, Toni (2022) Kultur im Grünen – Nutzungen im öffentlichen Raum. Kulturschaffende und Verwaltung suchen gemeinsame Lösungen. In: Stadt+Grün (02/2022)

Jung, Birte,  Guttmann, Kai, Lerche, Christian, Kolberg, Sandra (Hrsg.: GRÜNE LIGA Berlin e. V.) (2021): Alles im Grünen Bereich! Handlungsleitfaden Klimaneutrale Veranstaltungen in Berlin. Berlin: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Jung, Birte, Bilabel, Jacob Sylvester (2020): A Greener Fête de la Musique Berlin. Handreichung und Checklisten. Berlin: Fête de la Musique

Jung, Birte (2020): Öffentliche Grünflächen unter Druck. Vorschläge für eine nachhaltige Veranstaltungs-Strategie. In: Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL) e. V. (Hrsg.) : Garten und Musik. Harmonien, Kontraste, Herausforderungen. DGGL-Themenbuch 15. München: Verlag Georg GmbH & Co. KG.

Jung, Birte (2019):


Jung, Birte (2016): Rezension: Winter, Katharina (2015): Ansichtssache Stadtnatur. Zwischennutzungen und Naturverständnisse. 
In: Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning (05/2016), S. 467–469; DOI: 10.1007/s13147-016-0408-5.

Jung, Birte, Nowikow, Ulrich, Richter, Stefan & Thormeyer, Karen (2014): Handlungskonzept Abfallarme Großveranstaltungen und Straßenfeste. Berlin: Grüne Liga Berlin e.V.


Jung, Birte (2011): Jedem Event seinen Ort. Eine Diplomarbeit zur Bewertung öffentlicher Freiräume als Veranstaltungsort. In: Garten+Landschaft (10/2011). 

Jung, Birte (2010): Freiraum und Veranstaltung. Eine Untersuchung und Bewertung öffentlicher Freiräume als Veranstaltungsort.
Unveröffentlichte Diplomarbeit an der Technischen Universität Berlin. Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung. Fachgebiet Landschaftsbau und Objektbau. Berlin.
KONTAKT

Sie haben Fragen zu meiner Dissertation,
meiner Arbeit oder Sie benötigen meine Unterstützung?

Ich freue mich, von Ihnen zu hören.

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]